"Wildnis ist der Ort, wo meine Heimat ist."

(Jasmin Khalil)

WILDE SAITEN

sind die Teile in uns, die sehnsüchtig an einem See sitzen und vom Lagerfeuer träumen, von Gesang und der Einfachheit des Lebens draußen. Und genau das ist hier Programm: Weniger denken, mehr handeln und fühlen und sich gegenseitig authentisch austauschen. Der Neugier folgen, Wettbewerbsdenken mal Pause machen lassen, Spaß haben und Achtsamkeit einladen. Geschichten erzählen, ein Feuer ohne Streichhölzer machen, aus Tieren und Pflanzen Dinge herstellen, die wir im Alltag gebrauchen können, alle (min. fünf) Sinne benutzen ;-). Mit selbstgemachter Musik und dem realen Kontakt zur Natur kommen wir uns selbst auf die Spur. Wir erleben die verbindende Kraft des Feuers für eine Gruppe, die stärkende Herausforderung von Diskomfort, die Befriedigung, etwas selber gemacht zu haben und die tiefe Ruhe, die einkehrt, wenn man mal ganz still alles betrachtet.

EINE LEBENDIGE KULTUR

zu schaffen, ist mein Ziel. Eine Kultur, in der es allen gut geht. Den Menschen miteinander, den anderen Lebewesen mit den Menschen, den Menschen mit der Natur. Altes Wissen und Kulturelemente von friedlichen Jäger- und Sammlertraditionen inspirieren mich, denn diese kannten ihre Umgebung genau, hatten viele Verbindungen zu Tieren, Pflanzen und Elementen und lebten dauerhaft im Clan. Wenn Sie Angebote von mir nutzen, werden Sie immer auch ein Stück altes Wissen erlangen, immer auch ein Stück mit mir forschen in Richtung einer Kultur der Gemeinschaft, ein Stück sich selbst anders erfahren und mit der Natur in Kontakt treten.

Zu meinen Angeboten